Architektur (01)
Architektur (02) vergrößern Architektur (03) vergrößern
„Baukunst ist ein sensibles Spiel zwischen gewohnten Formen und allmählicher Transformation. Das zu meistern ist unser Anspruch.“

"Wichtig ist uns bei allen Projekten das Schaffen von Dauerhaftigkeit, Nützlichkeit und Schönheit. Das sind Tugenden in der Architektur, welche heutzutage manchmal unterzugehen scheinen. Für mich haben sie nie an Aktualität verloren: im Gegenteil! Wir schöpfen bei unseren Projekten immer aus dem Fundus der architektonischen Vergangenheit. Das Anthropomorphe in der Baukunst ist die Arbeit mit dem Genius loci, der feine Unterschied zwischen Bestand und Ergänzung. Nicht die radikale, sondern die allmähliche Transformation und Reparatur der urbanen Stadt, das sind Themen, die uns zu unserer Architektur führen. Die Materialien nehmen Bezug auf die unmittelbare Umgebung: Ziegel und Putz. Beide Materialien sind auf der Fassade so miteinander verwoben, dass ein ausgewogenes Verhältnis von lichtreflektierenden hellen Putzflächen und Solidität ausstrahlenden naturroten Ziegelflächen entsteht. Die „runde Ecke“ gibt der Fassade eine gewisse Plastizität und den Wohnungen einen großzügigen Außenraumbezug."
Tobias Nöfer, Architekt

Kreiert mit der Liebe zur Klarheit

Das Wohnquartier ist sorgfältig durchdacht und hochwertig gestaltet durch den renommierten Architekten Tobias Nöfer. Stilvolle geradlinige Fassaden und großzügige Fenster umrahmen die effektiv geschnittenen hellen Wohnungen. Auf den Balkonen und in den Privatgärten der Beletage können sonnige Tage optimal genutzt werden. Gartenarchitektonische Grünanlagen unterstreichen die hohe Wohnqualität des Ruhepols. Das Gebäude ist ein KfW-Effizienzhaus 70 nach EnEV 2009.